Reifenaktion Motorradreifen

Sensationelle Reifensatz-Aktion für Motorräder
reifen_logos_v2019-04

Motorradreifen mit Grip und Präzision für höchste Ansprüche!

Dunlop, Bridgestone, Pirelli & Michelin Motorradreifen für den Sommer
Set-Angebote inkl. Montage, Wuchten und Mwst.*

Dunlop Motorradreifen

Der deutsche Reifenhersteller Dunlop gilt als der Pionier unter den Reifenherstellern. Mit über 100 Jahren Erfahrung im Motorsport und durch das weltweite Engagement im Motorsport entwickelt Dunlop Rennreifen auf höchstem Performance-Niveau. Daher erhalten Dunlop Motorradreifen auch regelmäßig beste Bewertungen in Reifentests. Dunlop nutzt das Know-how der Rennsporttechnologie, um auch im Bereich der Straßenreifen und Supersportreifen Hochleistungen zu erzielen. Als Allrounder beim Grip und in der Präzision, für Supersportreifen, Tourenreifen und Enduro Reifen.

Bridgestone Motorradreifen

Der japanische Reifenhersteller Bridgestone ist einer der weltweit größten Hersteller von Motorradreifen und seit 2009 alleiniger Ausrüster der MotoGP-WM. Durch die große Erfahrung des Herstellers erzielen die Motorradreifen bei Bodenhaftung, Fahrstabilität und Bremsverhalten Bestwerte. Die beliebten Bridgestone BATTLAX Reifen bieten eine große Bandbreite an Premium Straßenreifen, die von den erstklassigen Reifen aus dem Motorsport inspiriert sind. Von Touren- über Abenteuer-Reifen bis hin zu Rennsportreifen für kleine bis große Motorräder.

Pirelli Motorradreifen

Der italienische Reifenhersteller Pirelli liefert seit 2003 die Einheitsreifen für die FIM Superbike-Weltmeisterschaft. Motorradreifen von Pirelli nutzen das volle Potenzial des Bikes und bieten ideale Rennsportreifen und Straßenreifen für Touring. Sie setzen im Sport-Touring als Testsieger und darüber hinaus neue Maßstäbe mit gleichbleibender Performance auch bei hoher Laufleistung.

Michelin Motorradreifen

Der französische Reifenhersteller bietet durch seine umfangreichen Testergebnisse und Innovationen im Reifenbereich auch bei Motorradreifen ein einzigartiges Angebot. Die Motorradreifen von Michelin haben den besten Grip am Markt und verleihen dadurch ein stabiles und einzigartiges Fahrgefühl, in jeder Fahrsituation und auch auf nassen Straßen. Entdecken Sie Michelin Reifen für die Straße!

* Alle Preise in EURO. | Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., Montage und Wuchten bis Dimension 190/50/17. Für Dimension 120/70/17 mit 190/55/17 wird ein Aufpreis von € 20,– verrechnet. Jede weitere Dimension auf Anfrage. | Tippfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Der richtige Reifentyp für Ihr Motorrad

Vor der Auswahl des richtigen Reifentyps solltest du entscheiden, ob du mehr Wert auf Grip oder eine hohe Laufleistung legst und danach Angebote vergleichen. Für Rennstrecken bieten sich Rennsportreifen an oder Supersportreifen, die gleichzeitig für die Straße zugelassen sind und auch für die Rennstrecke geeignet sind. Bei Rennreifen geht die höhere Haftung zulasten der Lebensdauer, und sie dürfen nicht im Straßenverkehr eingesetzt werden, da das Profildesign von Rennreifen nicht für normale Straßen geeignet ist.

Supersportreifen sind Reifen, die für Straße zugelassen sind, aber vor allem für den Einsatz auf Rennstrecken gedacht sind. Dadurch müssen die Reifen, die durch ihr Profildesign mit geringer Profiltiefe der Profilrillen allerdings nicht für nasse Fahrbahnen geeignet sind, nicht extra gewechselt werden. Für guten Grip auf nassen Fahrbahnen gibt es mittlerweile ebenfalls gute Motorradreifen.

Tourenreifen sind für verschiedene Wetterlagen geeignet, kommen aber bei hohen Temperaturen durch eine sportliche Fahrweise schneller an ihre Grenzen und überhitzen, während sie Motorradfahrern bei kalten Temperaturen sehr hohe Sicherheit bieten.

Enduro Reifen sind die richtigen Reifen für Ihr Abenteuer abseits der Straßen. Je nach Profildesign eignen sich Enduro Reifen für verschiedene Untergründe, wenn du auf weichem Untergrund fährst, solltest du daher beim Reifenkauf einen anderen Reifentyp wählen, als wenn du auf hartem Untergrund fährst.

Die richtige Gummimischung

Bei der Entscheidung, ob Supersportreifen, Rennsportreifen, Tourenreifen oder Enduro Reifen, muss man auch beachten, dass die Gummimischung von der Auslegung her zur eigenen Fahrweise und zum Nutzungsprofil passt. Der relative Haftungsbeiwert der Laufflächengummimischung ist nämlich neben der chemischen Zusammensetzung auch von der Temperatur abhängig. Die Rezeptur der Lauffläche muss daher an die Reifentemperatur angepasst werden, die beim üblichen vorgesehenen Einsatz erreicht wird, sodass die Reifen ihre maximale Haftung erreichen.

Das Profildesign

Vom Profildesign hängt das Fahrverhalten und die Haftung am jeweiligen Untergrund ab. Auf trockener und sauberer Fahrbahn benötigt man kaum ein Reifenprofil, da die Haftung fast ausschließlich durch Haftreibung entsteht. Bei nasser Fahrbahn jedoch ist ein Reifenprofil notwendig. Im Gelände wiederum ist ein tieferes Profil und gezieltes Profildesign notwendig, um überhaupt am Untergrund Halt finden zu können, und auch, um Schlamm abwerfen zu können.

Fahrdynamik und Fahrsicherheit

Natürlich spielen beim Reifenkauf für das Motorrad neben dem Einsatzgebiet, der Qualität und der Lebensdauer auch der Fahrkomfort und die Fahreigenschaften der Reifen eine Rolle. Prinzipiell wird beim Bremsen der Großteil der Bremskräfte auf die Vorderachse übertragen, daher muss der Vorderradreifen mehr Bremskräfte aufnehmen. Auch in Hinblick auf die Seitenführungskräfte braucht der Vorderradreifen mehr Haftung.

Beim Beschleunigen wirken durch die Schwerpunktverlagerung größere Kräfte auf den Hinterradreifen. Für die Traktion in Schräglage wird hinten meist ein breiterer Reifen verwendet als vorne. Letztlich ist das Fahrgefühl auch eine Geschmackssache. Also solltest du dich als Motorradfahrer auch ein wenig durchtesten und vor der Kaufentscheidung verschiedene Reifen im Fahrverhalten testen.

Einfach Losschreiben und mit ENTER die Suche starten