Dunlop SportSmart²

 349,00

Dunlop präsentiert mit dem SportSmart² den Nachfolger des erfolgreichen SportSmart.

  • Der Vorderradreifen mit aufgespultem Stahlgürtel JLB zeichnet sich durch leichteres Handling, höhere Stabilität und ein besseres Hochgeschwindigkeitsverhalten aus (bis zu 300 km/h).
  • Die aufgespulte und stoßfreie Lauffläche JLT am Hinterradreifen weist eine konsistente Dichte auf. Dadurch entstehen weniger Schwingungen, der Komfort steigt und der Reifen zeichnet sich durch exakteren Rundlauf und geringeres Gewicht aus.
  • Durch die neue Kontur des Vorderradreifens sinkt die Ansprechzeit auf Lenkimpulse. Handlichkeit, Präzision sowie Bremsstabilität werden optimiert und der Shimmy Effekt wird minimiert.
  • Das umgedrehte V-Profil des Vorderradreifens führt zu einer um 20 Prozent erhöhten Wasserdrainage bei Geradeausfahrt.
  • Der Einsatz von Flüssigpolymeren steigert den Trocken-Grip.

Beschreibung

Der SportSmart² setzt mit neuen Technologien und innovativen Verarbeitungsmethoden die Erfolgsgeschichte seines Vorgängers fort, ist gleichzeitig aber eine komplette Neuentwicklung.

Der SportSmart² bietet neben hohem Komfort, erstklassigem Handling sowie optimiertem Grip bei Nässe und im Trockenen auch eine hohe Laufleistung sowie exzellentes Hochgeschwindigkeitsverhalten.

Für die technologischen Innovationen und Verbesserungen des SportSmart² zeichnet das europäische Dunlop-Forschungs- und Entwicklungsteam verantwortlich, das sich auch Erkenntnisse und Technologien aus den überaus erfolgreichen Rennsportprodukten wie dem neuen D212 GP Pro zu Nutze gemacht hat.

Die neue Jointless Tread (JLT) Streifenwickel-Technologie ermöglicht, mehrere Mischungen präzise auf dem Reifen zu positionieren. Dadurch werden Lebensdauer, Verschleißfestigkeit, der Grip zwischen Profilmitte und Schulterbereich sowie die Reifenstabilität bei hohen Geschwindigkeiten erhöht.

NTEC – Eingefleischte Fahrer sprechen gerne vom „Unterschied“, der an Trackdays eben jenen Unterschied zwischen einer ganz normalen Fahrt und einem wahrhaft unvergesslichen Rennerlebnis ausmacht. Die einzigartige NTEC- Technologie von Dunlop ermöglicht genau diesen Unterschied. Durch die steife NTEC-Konstruktion kann der Reifen durch Anpassen des Reifendrucks auf die aktuellen Streckenbedingungen optimiert werden ohne negative Auswirkungen auf Stabilität und Feedback in Kauf zu nehmen (Achtung: Nur für den Rennstreckeneinsatz geeignet!) Sobald es zurück auf die Straße geht, bekommt der Reifen wieder den vom Hersteller empfohlenen Reifendruck und liefert dem Fahrer erstklassigen Grip und beste Fahreigenschaften. Wer also seine Rennstrecken-Performance verbessern will, ohne bei der Sicherheit im Straßenverkehr Kompromisse zu machen und vor allem ohne in einen zweiten Reifensatz zu investieren, für den führt praktisch kein Weg an NTEC vorbei.

Jointless-Belt-Ausführung – Ein hohes Maß an Stabilität der Sportmax-Straßenreifen wird durch unsere JointLessBelt (JLB)-Technologie erzielt. Die JLB-Konstruktion, bestehend aus einem endlos gewickelten Null-Grad-Gürtel, eliminiert Gürtelüberlappungen bei der Reifenproduktion und sorgt dadurch für besseres Handling. Außerdem minimiert diese Konstruktion die dynamische Ausdehnung des Profilzentrums bei hohen Geschwindigkeiten, behält konstant eine stabile Kontaktfläche bei und reduziert Formveränderungen und übermäßige Wärmeentwicklung.

Multi-Tread-Technologie (MT) – Die jahrelange Erfolgsgeschichte bei weltweiten Superbike-, Langstrecken- und Grand Prix-Meisterschaften führte zur Entwicklung einer bahnbrechenden 2-Komponenten-Gummimischung (Multi-Tread), die bei vielen unserer aktuellen Sportmax-Produkte auf Straße und Rennstrecke zum Einsatz kommt. Die Laufflächenmitte hat Kontakt zur Straße, wenn das Motorrad geradeaus fährt. Hier werden widerstandsfähigere Mischungen verwendet, die sich weniger erwärmen und guten Geradeauslauf, hohe Traktion, Bremsvorgänge sowie einen geringeren Profilabrieb unterstützen. Der Schulterbereich wird bei Kurvenfahrten beansprucht. Er besteht aus einer Gummimischung, die speziell für besseren Grip bei maximalen Schräglagenwinkeln entwickelt wurde.

Die Carcass Tension Control System (CTCS): Diese Technologieoptimiert die Spannungen in verschiedenen Bereichen der Karkasse und verbessert so die Kurvenstabilität, die Traktion beim Geradeauslauf und das Feedback an den Fahrer.

Progressive Cornering Block Technology (PCBT): Diese neue patentierte Block-Technologie sorgt durch eine erhöhte Block-Flexibilität für mehr Kontrolle beim Sliden und das innovative Kantendesign für einen besseren Kurvengrip.

Multiple Block Distribution (MBD): Block-Anordnung mit unterschiedlichen Abständen in der Mitte und im chulterbereich für eine deutlich bessere Rückmeldung und mehr Traktion.


* Alle Preise in EURO. | Alle Preise verstehen sich inkl. Mwst, Montage und Wuchten bis Dimension 190/50/17. Für Dimension 120/70/17 mit 190/55/17 wir ein Aufpreis von € 20,– verrechnet. Jede weitere Dimension auf Anfrage.​ | Tippfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.